Ein Jahr Suchen

Mein Eintritt ins Kloster jährt sich heute bzw. morgen. Einmal habe ich nun „alles durch“. Den Alltag im Jahreslauf. Die großen Feiern und die vielen kleinen. Die Hochfeste. Und die Tiefpunkte. Ein Jahr, das ist nicht viel Zeit. Es verging rasend schnell, und doch scheint das Leben vorher schon viel länger zurückzuliegen. … [weiterlesen]

Tipps fürs Gespräch mit der „Geistlichkeit“

Nur kurz etwas zum Schmunzeln – und doch mit praktischem Nutzen für Eure nächste Unterhaltung mit Menschen in geistlichen Berufen: Zehn Dinge, die man niemals zu einer Ordensfrau sagen sollte Dreizehn Dinge, die man niemals zu einem Priester sagen sollte (auch Pfarrerinnen freuen sich, wenn sie sowas nie zu hören bekommen!)

This I believe? Zweifel.

Manchmal bahnen sie sich langsam an. Manchmal kommen sie von einem Moment auf den anderen. Zweifel im Glauben. Nicht beten können. Leere. Nicht mehr glauben können. Gottesferne. Darüber wird meistens nicht gesprochen, öffentlich, im Gottesdienst womöglich, schon gar nicht. Allenfalls noch im geschützten Raum der Seelsorge oder unter guten Freunden, … [weiterlesen]

Hl. Ignatius von Antiochia – vom wahrhaftigen Christ-Sein

Heute begehen wir den Gedenktag des Hl. Ignatius von Antiochien. Er lebte Anfang des 2.Jh. und war einer der ganz frühen Märtyrer der Kirche und einer der ersten Bischöfe der Stadt Antiochia in Syrien (heute Türkei). Zeitgenossen beschreiben Ignatius als einen brennenden Prediger – nicht ohne Grund das Feuer lat. … [weiterlesen]

Von Tag zu Tag

Was bedeutet es, „sein Heil zu verkünden“? Unter dem Hashtag #vonTagzuTag bzw. unter http://gebetsaktion2015.missio-blog.de/ sind berührende Antworten vieler Menschen zu finden. Wirklich lesenswert. Der Gedanke „von Tag zu Tag vorangehen“ ist mir derzeit sehr nahe. Anders geht es gerade aus verschiedenen Gründen nicht. Wie würde meine Antwort – heute – lauten? Was bedeutet … [weiterlesen]

Der Dienst des Lektors

Was ist ein Lektor*? Ein Laie, der einen eigenständigen liturgischen Dienst versieht – das Vortragen der für den Tag vorgesehenen Schriftlesungen im Gottesdienst. Je nach örtlicher Praxis kann das Vortragen der Fürbitten dazugehören, ggf. auch der Antwortpsalm. Aus aktuellem Anlass möchte ich meine Gedanken dazu einmal niederschreiben. Immer wieder stelle … [weiterlesen]